Bleiben Sie auf dem Laufenden

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine Auswahl interessanter Neuigkeiten aus der Veterinärmedizin und Tipps aus unserer Praxis zur Verfügung stelle

 

Juni 2019

Im Rhein-Erft-Kreis sind mehrere Füchse an der Viruskrankheit "Staupe" sowie an der Fuchsräude erkrankt. Diese Erkrankungen sind hochansteckend für unsere Hunde und verlaufen häufig tödllich (Staupe) oder hinterlaßen schwere, chronische Schäden (Staupe und Räude). Bitte überprüfen Sie den Impfstatus Ihres Hundes, wir beraten sie gerne!

Verschreibungspflichtige Ektoparasitika stellen einen hervorragenden Schutz vor Räudemilben dar und sind ausschließlich über die Tierarztpraxen erhältlich.

 

 

Parasiten befallen unsere Haustiere zu allen Jahreszeiten und stellen nicht nur für die Vierbeiner, sondern auch für ihre Besitzer und Kontaktpersonen ein gesundheitliches Risiko dar!

 

Die warmen Jahreszeiten sind Hochsaison für Zecken! Durch Zecken übertragene Krankheiten breiten sich

auch in unserer Region immer weiter aus und führen immer häufiger zu chronischen Erkrankungen auch bei unseren Haustieren!

 

Entwurmen Sie Ihr Tier vierteljährlich, wenn Sie erst darauf warten, daß Sie Wurmbefall im Kot erkennen, ist Ihr Liebling bereits randvoll verwurmt, denn kein Wurm verläßt seinen Wirt freiwillig!

 

Und bitte bedenken Sie; Flöhe können Hund und Katze auch im Winter befallen, beim Spaziergang können sie auch dann jederzeit auf einen verflohten "Kumpel" oder Igel treffen. Flöhe verlassen Ihre geheizte Wohnung anschließend nicht mehr freiwillig.

Wir informieren Sie gerne über wirksame Vorsorge!

 

Herzlich Willkommen bei meinem Frauchen!

Nicht vergessen: Wurmkuren für Ihr Haustier

Fachleute empfehlen, Hunde und Katzen alle drei Monate zu entwurmen. Wann haben Sie zuletzt Ihr Tier behandeln lassen? Wir beraten Sie gerne.